SVP Sektion Stadt Bern

Grösstes Veloverleihsystem der Schweiz…

Nein zu diesem unsinnigen Vorhaben!

Einmal mehr will der der Gemeinderat von Bern unser Steuergeld für rotgrüne Prestige-Veloprojekte verschwenden! Wird vom Gemeinderat damit auch der historische Parkplatzkompromiss in der Innenstadt aufgekündigt?

Neben der 20 Millionen Velobrücke sollen nun die Stadt Bern auch noch mit einem weiteren Millionen Velo-Geschäft beglückt werden. Das vorgesehene Veloverleihsystem dient vor allem auswärtigen Pendlern; möglicherweise  auch Personen, die vom Bahnhof oder der Uni rasch ins Marzili fahren willen, die es aber scheuen, die Steigungen für den Rückweg selber mit dem eigenen Fahrrad in Angriff zu nehmen. Die Stadt kann mit dem auch für die Benutzer teuren Veloverleihsystem  den Veloanteil möglicherweise leicht steigern; doch dies zu welchem Preis? Der Einsatz der Langzeit- Arbeitslosen zur Verbesserung der Sauberkeit in der Stadt Bern wäre jedenfalls ungleich zielführender für die Stadt Bern!

 

Zudem stellt sich die Frage, wie die 97 Parkplätze ersetzt werden. Auch befürchtet die SVP, dass der Gemeinderat mit der ersatzlosen Aufhebung diverser Parkplätze in der Innenstadt den historischen Parkplatzkompromiss aufkünden will. Oder werden die aufgehobenen oberirdischen Parkplätze in der Innenstadt durch unterirdische ersetzt?

 

Die SVP unterstützt die freie Wahl der Verkehrsmittel. Das teure Veloverleihsystem wird aber klar ablehnt. auch verlangen wir Auskunft, wie die Parkplätze kompensiert werden.

 

 

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

 

Alexander Feuz, Fraktionspräsident, Stadtrat 079 356 22 45

Thomas Fuchs, Grossrat; alt Nationalrat 079 302 10 09

 

Bern, 13.6.2017