SVP Sektion Stadt Bern

Neues Führungsteam für die SVP Stadt Bern

11.05.2018

Neues Führungsteam für die SVP Stadt Bern und klare Parolen

 

Die SVP Stadt Bern hat an ihrer gestrigen, gut besuchten Mitgliederversammlung den Vorstand neu gewählt und die Parolen für die Juni-Abstimmung gefasst.

 

Die Mitglieder dankten Rudolf Friedli mit einem langen Applaus für seine 5-jährige Tätigkeit als Präsident und Catherine Bernasconi für ihre 9-jährige Tätigkeit als Sekretariatsleiterin. Die Anwesenden wählten Grossrat und aNationalrat Thomas Fuchs einstimmig zum neuen Präsidenten der Stadtpartei. Dieser präsentierte sein neues Team und hielt als klares Ziel fest, dass die SVP wieder zur stärksten bürgerlichen Kraft in der Bundesstadt werden will. Neu in den Vorstand gewählt wurden der Präsident der Jungen SVP Stadt Bern, Janosch Weyermann, welcher das Sekretariat übernimmt, zudem aNationalrat Bernhard Hess und Unternehmer Roger Mischler. Das 1. Vizepräsidium wird Stadtrat, Grossrat und Nationalrat Erich J. Hess übernehmen, das 2. Vizepräsidium Grossrat Stefan Hofer.

 

Parteipräsident Thomas Fuchs will die Stadtberner SVP als verlässliche Partei mit klaren Standpunkten weiterführen. Zu den Abstimmungsvorlagen vom 10. Juni 2018 haben die Mitglieder folgende Parolen beschlossen:

 

  • Einstimmig NEIN zum Millionen-Baukredit für die Reitschule (Grosse Halle). Die SVP nimmt mit Befremden zur Kenntnis, dass die anderen bürgerlichen Parteien offenbar bereit sind, weitere Millionenbeträge in dieses Fass ohne Boden zu investieren. Die Reitschule hält sich an keine Regeln und an keine Abmachungen mit der Stadt. Als „autonomes Kulturzentrum“ sollte die Reitschule ihre Umbauarbeiten ebenfalls autonom finanzieren und durchführen.
  • JA zum Planungskredit Rehhag
  • NEIN zum unnötigen und bevormundenden Geldspielgesetz
  • NEIN zur gefährlichen und schädlichen Vollgeld-Initiative

 

 

Weitere Auskünfte erteilt:

 

Thomas Fuchs, Parteipräsident SVP Stadt Bern

Tel. 079 302 10 09