SVP Sektion Stadt Bern

Corona Massnahmen: keine Einführung autofreier Sonntage in der Stadt Bern durch die Hintertüre!

08.05.2020

Schweizerische Volkspartei Stadt Bern          

Union Démocratique du Centre Ville de Berne

Briefadresse: SVP Stadt Bern, 3000 Bern

info@svp-stadt-bern.ch; www.svp-stadt-bern.ch

Medienmitteilung

Corona Massnahmen: keine Einführung autofreier Sonntage in der Stadt Bern durch die Hintertüre!

Der Gemeinderat will via Corona Massnahmen durch die Hintertüre aus ideologischen Gründen autofreie Sonntage einführen. Die SVP zeigt sichüber dieses Vorgehen befremdet, begrüsst aber die Massnahmen für die Eröffnung des Märit.

Der rotgrüne Gemeinderat will durch die Hintertüre der Coronamassnahmen seine rotgrüne Verkehrspolitik mit autofreien Sonntagen in den Quartieren durchsetzen. Der Gemeinderat ist sich nicht zu schade dafür, die Krise für seine Zwecke zu missbrauchen, Hauptsache man kann irgendwie die bösen Autofahrer schikanieren! Nachdem der Bau der Velobrücke, wie von der SVP gefordert, ziemlich sicher aus finanziellen Gründen zurückgestellt werden muss, will man wenigstens mit diesen Schikanen etwas tun für die linke Klientel.

Die SVP Stadt Bern bekennt sich dagegen klar zum traditionellen Markt in der Stadt Bern. Sie begrüsst, dass dieser wieder geöffnet wird. Dabei sollten aber die Stände unbedingt an den bisherigen, der Stammkundschaft bekannten, Standorten zu stehen kommen.

Nein zur Einführung von autofreien Sonntagen und Verkehrsschikanen für Anwohner und das Gewerbe!

Ja zum Markt! Ja- zu mehr Aussenraum für bestehende Gastrobetriebe!

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Alexander Feuz, Fraktionschef, Stadtrat, 079 356 22 45
Thomas Fuchs, Gemeinderatskandidat alt Nationalrat alt Grossrat:079 302 10 09

Bern, 6. Mai 2020